Freitag, 23. August 2013

Familien-Zuwachs

Darf ich vorstellen: Das ist Mili, unser neues Familienmitglied. Sie wohnt seit zwei Wochen bei uns und ist ganz ein liebes und verspieltes Katzenbaby.


Mili hatte heute ihren ersten Ausgang. Entdeckungsreise rund ums Haus war angesagt. Dabei machte sie Bekanntschaft mit Nachbar's Hasen. Sie jagte Insekten und kaute auf Ästen und Gräsern herum. Naturgemäss wird sie schon bald auf Mäuse- und Vogeljagd gehen. Ihre Beute wird sie ebenfalls naturgemäss roh verspeisen. Wie auch die Gräser und Wurzeln usw.
 
Deswegen werden wir unsere Katze auch nicht mit dem gekochten und konservierten Beutel-Nassfutter "verwöhnen", zumal es auch recht unangenehm riecht (finde ich zumindest). Mili bekommt neben etwas Trockenfutter und Wasser täglich folgendes:
 
- 1 TL Getreide fein geschrotet
- 1 TL Rüebli (Karotte) ganz fein gerieben
- 1 EL gehacktes Rindfleisch (kein Schwein verwenden)
- etwas Leitungswasser

Dies alles vermische ich gut mit einer Gabel. Zwar bekommt Mili kein Petersilienblättchen oben drauf, aber sie liebt ihr Menü trotzdem heiss.

Selbstverständlich wird die Menge erhöht, wenn Mili danach verlangt (Sie wächst ja schliesslich noch). Das Fleisch friere ich übrigens portionenweise ein und stelle jeweils am Vorabend eine Portion in den Kühlschrank.

Mili hat ein wunderbar feines und glänzendes Fell, macht super "schön" in ihr Kistchen (und zwar wohlgeformte, feste "Stinkies" und keine "Plurps", die ich oft von anderen Katzen in unserem Garten liegen sehe) und ist total aufgeweckt. Es geht ihr richtig gut. - Und mir geht es auch gut, denn ich weiss, dass Mili gesund bleibt und uns viel Freude bereiten wird.

Herzlich
deine Hedy


Keine Kommentare:

Kommentar posten