Mittwoch, 12. Juni 2013

Kindheitserinnerungen



Immer, wenn mir meine Mutter als Kind eine Freude bereiten wollte, brachte sie mir vom Einkauf einen Griessbrei mit. Einen fixfertigen im Becher natürlich, sehr süss und mit vielen Rosinen.
Erst als Erwachsene habe ich gelernt, dass ein solcher ganz schnell selbst zubereitet ist.

Griessbrei
eine Handvoll     Rosinen                                in etwas Wasser einweichen

je 3 dl                 Rahm und Wasser                 zusammen aufkochen
4 EL                    Hartweizengriess                  einstreuen und unter Rühren 2 - 3 Minuten köcheln
                                                                         beiseite stellen und etwas abkühlen lassen

1 Prise                Salz                                       alle Zutaten sowie die weichen Rosinen unter die
nach Belieben    Akazienhonig                        Rahm-Wasser-Griessmasse mischen, in Gläser
1                         Zitrone, Schale abgerieben   abfüllen und im Kühlschrank kalt werden lassen  
                                                                    
                                                                         Vor dem Servieren mit Beeren oder Früchten
                                                                         garnieren

Hartweizengriess bekommst du im Bioladen oder im Reformhaus.


Keine Kommentare:

Kommentar posten