Montag, 29. Juli 2013

Schwere Beine

Kennst du das? Sommerhitze - schweeeeere und müüüüde Beine...!
Gemäss Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 - 1897) kannst du mit einer einfachen Anwendung Abhilfe schaffen:

Der Knieguss
durchblutungsfördernd, entstauend, ableitend (z.B. bei Kopfschmerzen), blutdrucksenkend, auch zu empfehlen bei Einschlafstörungen

Nicht anwenden bei fortgeschrittener arterieller Verschlusskrankheit, Ischialgie und Harnwegsinfekt!

Du brauchst einen ca. 2 m langen, 3/4-Zoll (19 mm Durchmesser) Gartenschlauch oder eine Giess-kanne, gefüllt mit kaltem Wasser oder einen Duschkopf, bei dem du den vorderen Teil abschrauben kannst.


Wichtig: Der Körper muss warm sein, dir muss wohl sein, du solltest keinen vollen Magen haben.

Der Wasserstrahl sprudelt ca.eine Hand breit über die Schlauchmündung nach oben
Den Schlauch wie ein Bleistift zum Schreiben halten














Beim Giesskannen-Guss lass dir von jemandem helfen. Ansonsten kannst du den Guss alleine vornehmen.

Los geht's: Du beginnst beim rechten kleinen Zeh und führst den kalten Wasserstrahl langsam an der rechten Aussenseite der Wade eine handbreit über die Kniekehle.


Dort ca. 10 Sekunden verweilen, während der Strahl langsam hin und her bewegt wird. Dabei ummantelt das Wasser die Wade.

















Danach langsam die Innenseite der rechten Wade bis zur grossen Zehe hinunterfahren.

Wechsle nun zur linken Seite:
Beginne beim linken kleinen Zeh, fahre langsam die linke Wade hoch, bis eine Handbreit über die linke Kniekehle. Nun für 5 bis 10 Sekunden zur rechten Kniekehle "springen", danach wieder zur linken wechseln, einige Sekunden die Wade vom Wasser ummanteln lassen und danach langsam die linke Wade bis zur grossen Zeh wieder hinunterfahren.

Jetzt wiederholst du die beiden Güsse, mit dem Unterschied, dass du, statt über die Wade, auf der rechten und linken Seite des Schienbeins hoch und wieder runter fährst und statt oberhalb der Kniekehle, oberhalb des rechten, bzw. des linken Knies stehen bleibst.

Zum Abschluss begiesse die rechte und linke Fusssohle. Das Wasser mit den Händen abstreiffen, nicht abtrocknen, und evtl. durch Bewegung für Wiedererwärmung sorgen.

Leichte Füsse und alles Liebe wünscht dir
deine Hedy

Keine Kommentare:

Kommentar posten